Auch das 7. Konzert am 20. Mai 2015 um 19.30 Uhr im Saal des St. Rochus Hospital in Telgte war ein voller Erfolg

Ein Abend für Simbabwe

Das Kinderheim „King George VI“ in Bulawayo / Simbabwe steht ganz im Zeichen des heutigen Abends.

Im Süden Simbabwes, einem Land so groß wie die Bundesrepublik Deutschland, steht dieses Heim für Kinder mit körperlichen Behinderungen mit seiner besonderen Konzeption relativ einzigartig da. Die Kinder lernen hier nicht nur Lesen, Rechnen und Schreiben sondern auch z. B., wie man einen Rollstuhl repariert, wie sich zwei Kinder mit je nur 1 Arm gegenseitig bei der Arbeit helfen können.

In einer Gesellschaft, die geprägt ist von großen wirtschaftlichen Problemen, hoher Arbeitslosigkeit, Armut und Krankheit (Aids), tendieren die Chancen für eine gelingende Zukunft für Kinder mit Behinderungen gegen Null. Umso wichtiger ist es für uns, das Heim finanziell besser aufzustellen, um diesen Kindern eine brauchbare und nützliche Unterstützung zu geben. 2014 wird das sechste Jahr in Folge dieser Abend für Simbabwe mit populären Melodien aus Oper, Operette und Musical gestaltet.

Der Operntenor Volker Spiekermann und seine Frau Sithabisiwe Jüdt, geb. Ndlovu aus Bulawayo / Simbabwe bedanken sich zusammen mit allen Mitwirkenden herzlich für Ihren Besuch heute Abend und für die langjährige Treue zu den Konzertabenden der vergangenen Jahre.

Sithabisiwe Jüdt, aufgewachsen in Simbabwe, die schon mehr als drei Jahrzehnte in Deutschland lebt, und ihr Mann halten ständig Kontakt zu dem Heim und weiteren Unterstützern vor Ort.

Der Kontakt ist so vertrauensvoll und intensiv, dass jeder Euro, jeder Cent aus dem Erlös dieses Abends direkt dem Heim und den Kindern ohne „Verwaltungs-“ oder sonstigen Kostenabzügen zugute kommt, es muss nur die GEMA davon bezahlt werden. An dieser Stelle gilt allen Sponsoren ein ganz besonderer Dank für ihr großzügiges Engagement.